Heimsieg auswärts: STORM gleicht Playoff-Serie aus

Hünstetten STORM besiegt die Baldham Boars im Nachholspiel für das eine Woche zuvor regenbedingt abgebrochene Spiel 2 mit 11:1 vorzeitig per 10-Run-Rule im siebten Inning. In der Best-of-5-Serie steht es damit nun 1:1.

123456789RHE
Baldham Boars0000010XX162
Hünstetten STORM092000XX11104
W: Kevin Magee (1-0) L: Brian Fürböck (0-1)

Im Nachholspiel trat STORM als Heimmannschaft auf fremdem Platz an und eröffnete mit Pitcher-Ass Kevin Magee. Die Baldham Boars wollten sich offenbar ihre Nummer 1 Jackson Longhofer für Spiel 4 aufheben (durch die Verschiebung das zweite Spiel des Wochenendes, in dem ein Import-Pitcher werfen darf) und trauten Brian Fürböck den Start an.

Erfolgs-Duo: Pitcher Kevin Magee (6 IP, 1 R (0 ER), 4 H, 5 K, 2 BB) und Catcher Jackson Murphy – hier beim Heimsieg über die Mannheim Tornados 2 im August – trugen einen guten Teil zum Sieg bei.

Nachdem das erste Inning auf beiden Seiten punktelos verlief, schalteten die STORM-Jungs im zweiten Inning trotz strömenden Regens den Turbo ein. Gleich neun Runs kamen über die Platte, u. a. durch 2-RBI Hits von Fernando Escarra, Chris Ciatti und Oliver Jochum. Nachdem die Hünstettener schon zehn Schlagleute an die Platte gebracht hatten, löste Julian Dambacher Fürböck auf dem Mound ab. Dambacher hatte seine Gegenüber in der Vorwoche voll im Griff gehabt, musste aber an diesem Tag vier Läufer die Home Plate überqueren lassen, ehe er die STORM-Rallye schließlich beenden konnte.

Zum dritten Inning übernahm Daniel Lasetzky für die Boars das Pitching. STORM legte nochmal zwei Runs durch einen RBI Double von Escarra und einen Sacrifice Fly von Catcher Jackson Murphy nach.

Das Spiel wurde dann beim Stand von 11:0 zu Anfang des fünften Innings wegen einsetzenden Starkregens unterbrochen. Zu diesem Spielzeitpunkt hätten STORM nur drei Aus gefehlt, damit das Spiel im Falle eines Abbruchs gewertet würde. Erneut drohte der Regen die Hünstettener den Sieg zum Ausgleich in der Serie zu kosten. Nach geschlagenen zwei Stunden bangem Warten kam schließlich die erhoffte Fortsetzung. Beide Pitcher setzten ihre Einsätze trotz der langen Pause fort. Kevin Magee wurf weiterhin ein souveränes Spiel. Nur im sechsten Inning musste er einen unnötigen Lauf hinnehmen, der allerdings bei besseren Feldbedingungen vermutlich nicht passiert wäre. Rubenagel Manriquez gelang bei zwei Aus ein Double und zwei Errors von Second Baseman Marcel Felsmann und Third Baseman Max Schulz schenkten den Boars genug Extra-Chancen, um ihn nach Hause zu bringen.

Das siebte Inning sah schlißelich einen STORM-Closer, der in der regulären Saison nicht zum Pitching Einsatz kam. Routinier Fernando Escarra verbuchte unbeeindruckt die letzten drei Outs um das Spiel im siebten Inning per Mercy-Rule mit 11:1 zu beenden.

Das Wetter und die vorgerückte Stunde ließen die geplante zweite Partie des Tages dann allerdings nicht mehr zu. Sie wurde auf den Sonntag verschoben, für den nun zwei Begegnungen angesetzt waren. Jedoch hatte der Baseball-Gott weiterhin kein Einsehen mit den Aufstiegs-Aspiranten. Das Feld der Baldham Boars konnte den Niederschlag der Nacht nicht wegstecken und der geplante Sonntagsspieltag fiel komplett ins Wasser.

Spiel 3 ist für den kommenden Samstag, 24. September 2022 um 12:00 Uhr auf dem Dickman Field angesetzt, Spiel 4 wird im Anschluss ab ca. 15:30 Uhr gespielt. Sollte ein entscheidendes Spiel 5 notwendig werden, wird dies am Sonntag, 25. September 2022 um 12:00 Uhr an selber Stelle stattfinden.