Zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin zu sein, ist etwas Besonderes. An diesem Tag auch noch am Finale einer Deutschen Meisterschaft in der Hauptstadt teilnehmen zu dürfen, ein Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben dürfte.

Mit der Platzierung unter den ersten fünf hatten die Coaches des Schüler/innen Teams geliebäugelt, denn Thomas Walther und Gregor Mamat konnten auf eine solide Stammspielergruppe zurückgreifen. Genügend  routinierte Baseballspieler der 2. STORM-Generation und junge Nachwuchsspieler sind im Laufe der Saison zu einem starken Team zusammengewachsen, das sich in Berlin nicht vor der Konkurrenz aus insgesamt neun Bundesländern zu verstecken brauchte.
Die Gruppenausscheidungsspiele bewältigte der Hessenmeister 2010 aus Hünstetten souverän. Gegen die Hamburg Knights ein  überragender Sieg von 15:0, gegen Lüneburg Woodlarks eine anfangs ausgeglichene Partie, die im 6. Inning mit 10:5 für STORM siegreich ausging. Somit war der direkte Einzug ins Halbfinale gesichert. Diese Begegnung gegen die Berlin Sluggers wurde in einer geschlossenen Mannschaftsleistung  mit dem Ergebnis 1:4 für STORM gewonnen. Henry Dickman schlug dabei den einzigen HOMERUN des Turniers.

Das gesteckte Ziel fünfter Platz war somit l