Infos

Im Jahr 2003 wurde in der Gemeinde Hünstetten zum ersten Mal intensiv über die Sportart „Baseball“ gesprochen.

Dank der Initiative von Bill Dickman (er selbst spielte sehr erfolgreich in der 1. Baseball-Bundesliga) fand 2003 eine Präsentation in der Gemeindehalle Wallbach statt. Durch den Besuch eines Liga-Baseballspiels bei den Mainzer Athletics wurde zusätzliches Interesse geweckt.

Hier gab der Bürgermeister der Gemeinde Hünstetten, Herr Axel Petri, den Anwurf „First Pitch“. Dies hatte Symbolcharakter, denn von diesem Zeitpunkt an ist aus der Gemeinde Hünstetten Baseball nicht mehr wegzudenken. Unter dem Dach der SG Hünstetten entstand eine neue Abteilung mit Namen Hünstetten STORM. Spontan meldeten sich ca. 90 Kinder für diese neue Ballsportart.

Hünstetten-Görsroth bildete über viele Jahre das Zentrum, hier wurde trainiert und gespielt. Sponsoren fanden sich und nach einer gestifteten Grundausstattung durch den Baseballverband „Little League“ wurden auch schon die ersten Freundschaftsspiele gegen andere Vereine ausgetragen. Zwei Siege bei drei Spielen waren der Erfolg für intensives Training.

Im Jahr 2019 wurde schließlich der Traum von einer eigenen Baseballanlage Wirklichkeit. Die Anlage befindet sich in Hünstetten-Limbach, Am Hümes und wurde ausschließlich durch Eigenmittel finanziert. Unter dem vielen Spenden für die Sportanlage war auch eine Großspende der MLB (Major League Baseball), was zeigt, dass die Qualität unserer Jugendarbeit auch im Mutterland des Baseballs, den USA, hoch geschätzt wird.

Der BSC Hünstetten STORM e.V. hat große Pläne und will in der Region Kindern und Jugendlichen eine Perspektive geben.